Dieses Blog durchsuchen

9.10.2010
Die neue RAIKA Filiale in Lieboch wurde eröffnet und der Andrang der Bevölkerung war fast so groß wie beim jährlichen Eventhighlight dem ÖVP-Kathreinball der dieses Jahr am 20.11. stattfindet!






Alle Fotos auf: http://www.flickr.com/photos/oevplieboch/sets/72157625131806482/


Dannach ging es mit den Klassenkameraden meiner Tochter anlässlich Ihres Geburtstages ins Kino "Ich einfach unverbesserlich"






Sie wurde am 5.10. bereits 9 Jahre alt, da merkt man selbst auch dass man älter wird. Direkt an Ihrem Geburtstag waren wir bei der Bundesheer on the Road Show und bei Mc Donalds in der Shopping City Seiersberg:
4.10.2010
1. Fraktionssitzung nach der Landtagswahl - jetzt liegt der Hauptfokus wieder ganz auf Lieboch!
1.10.2010
Nach 5 Tagen Trauer ein Motivationsabendessen mit der Bezirkspartei in Kalsdorf als Dankeschön für den Einsatz an alle Kandidaten und Helfer aus GU.
26.09.2010.
Von 7 bis knapp nach 14 Uhr Wahlbeisitz, dannach Mittagessen mit der Familie und den FraktionskollegInnen im wirtshaus zur Dampflock und ab 16 Uhr in der parteizentrale am Karmelitterplatz. Die freudige Überaschung blieb leider aus ;-(
25.9.2010
Meine liebe Frau hatte Dienst und meine beiden Töchter begleiteten mich zu meinem vorletzten Wahlkampfeinsatz in die Shopping City Seiersberg. (Sie zogen das Löwenland dem Vormittagsstandeinsatz vor) Nach einem schönen freien Nachmittag mit meinen beiden Mäusen folgte am Abend das Finish in für mich neuem Ambiente "Breaking the Silence" ein Metall Konzert in Lieboch mit etwas härter Musik als gewohnt!
24.9.2010

Nach einem erfolgreichen Arbeitstag ging es am Abend zur Wahlkampfschlußveranstaltung mit Seer Konzert:

23.9.2010

Ein guter Morgen beginnt auf der Wirtschaftskammer, der heutige Anlass die IT Experts Days mit meinem Milizverband als Partner. Interessante Vorträge und Überwachungsdrohnen die per I-Phone gsteuert werden wurden von mir mit etwas Wahlwerbung abgerundet.
Der Abend führte mich mit WB-Direktor Taibinger, NR Fürntraht-Moretti, BR Eibinger, RL Larisegger uvm. zur Eröffnung des OLYMP Beratungscenter für Infrarot und Saunakabinen zu meinem Freund Richard Schelch
Ein besorgter Seiersberger bat mich um Hilfe bei einem wichtigen Anliegen:

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wie lange soll der Arzt mit der Anzeigeerstattung warten, wenn sich der Verdacht einer schweren Kindesmisshandlung gegen einen nahen Angehörigen richtet?
Bis das gequälte und sexuell missbrauchte Kind halb, dreiviertel oder zur Sicherheit gar ganz tot ist?
Wie das beim kleinen Luca (17 Monate jung) der Fall war. Stichwort: Wiederholungstäter. Das einzige Erfordernis ist die Zusammenarbeit des Arztes mit der Jugendwohlfahrt.
Und wie es um diese steht, erfuhr man am 10.06.2009 auf Öl im Abendjournal.
Die absolute Anzeigepflicht beschränkt sich derzeitig nur auf familienfremde Personen.

Liebe EItern! - Liebe Großeltern! - Liebe Leserin, lieber Leser!
Mehr als 12.000 Steirerinnen und Steirer haben sich mit Ihrer Unterstützungserklärung für ein NEIN zu Kindesmissbrauch ausgesprochen.
Falls auch Sie dieser Meinung sein sollten, dann besuchen Sie uns im Internet unter
http://www.seiersberg.at/index.php?option=com_content&task=view&id=327&Itemid=92#
in der Navigation links der letzte Punkt "Unterschriftenliste!
Bitte, geben Sie auch jenen Kindern eine Stimme, die Keine haben!.
Die Kinder im Dunkeln werden es Ihnen danken!
Mit Kinderfreundlichen Grüßen
Roman Ertl - Neuseiersberg - Tel.: (0316) 24 27 58


22.09.2010
Tagwache um 4:15, denn um 4:45 war Treffpunkt am Liebocher Bahnhof um die Pendler mit Wahlinformationen und Mineralwasser zu versorgen!

Am Abend folgte eine spannende Vorstandssitzung der Marktgemeinde Lieboch!
21.09.2010

An diese Stelle Setze ich einen Text der Ortspartei Lieboch um den eigentlich toll geplanten Abend zu beschreiben:

Baustellengespräch mit LAbg. Ernst Gödl

„Einer der es wissen muss berichtet über die offenen Baustellen in der Steiermark.“

Unter diesem Motto fanden sich am 21. September interessierte Einwohner aus Lieboch und Haselsdorf-Tobelbad beim Gasthof Schirgi ein. Nach einem gemütlichen Begrüßungsgetränk in der herrlichen Herbstsonne ging es im Inneren des Krugwirtes zum Programm. Nach einer kurzen Begrüßung durch Vizebürgermeister und Kandidat für die Landtagswahl Stefan Helmreich MBA folgte ein ausfühlicher Vortrag mit Themen von der Bildung über Energie bis hin zur Beschäftigung. LAbg. Bgm. Ernst Gödl bot einen detaillierten Einblick in die Politik der Landesebene, und legte viele unwidersprochene Argumente auf den Tisch. Diese Argumente zeigen, warum es für die Steiermark unter der Führung der ÖVP bergauf gehen wird.

Leider kam es im Anschluss an diesen umfangreichen Vortrag zu einer unschönen Szene. Im Unterschied zu allen anderen 56 Gemeinden, bei denen der Respekt vor dem politischen Mitbewerber noch vorhanden ist, besuchten diesmal eine von Bürgermeister Pignitter geführte SPÖ Delegation unsere Parteiveranstaltung. Prinzipiell ist gegen eine sachliche Diskussion auch kein Einwand zu erheben – ganz im Gegenteil- diese gehören zur zu einer demokratiepolitischen Kultur. An dieser Stelle bedanken wir uns beim SPÖ GR Feil der seine durchaus kritischen Fragen auf den Vortrag bezog, und bei Thema des Abends - Landespolitik - blieb. Das Verhalten des SPÖ Bürgermeisters glich allerdings der gewohnt niveaulosen Ausdrucksweise seines Landeshauptmannes Mag. Franz Voves. Dies war dann auch schon der einzige Bezug zur Landespolitik, denn in seinem Statement erhob er Anschuldigungen und Beschimpfungen die sich ausschließlich auf die Gemeindepolitik bezogen. ÖVP Ortsparteiobmann Helmreich entschuldigte sich beim Publikum für diese Entgleisung, und widerlegte sämtliche Anschuldigungen in sachlichem aber ernstem Ton.

Nach dem Verlassen der SPÖ konnte doch noch die Gyrocopter Verlosung in gemütlicher Atmosphäre durchgeführt und der Gewinnerin gratuliert, werden.

Die Quintessenz dieses Abends war die Erkenntnis, dass die SPÖ auch bei diesem Event Gräben aufriss, die andere wieder reparieren müssen. Somit war das Verhalten durchaus passend zum Thema „Baustellengespräch“
20.09.2010

Die letzte Wahlwoche hat begonnen und ich starte mit der Bitte um eine Vorzugstimme am kommenden Sonntag!


Nach getaner Arbeit durfte ich im Rahmen einer Betriebsbesichtigung bei Noris Feuerlöschern in Graz die Alumni meiner Alma Mater der SMA kurz über die Wichtigkeit der richtigen Wahl am 26.09. informieren.
19.09.2010

Wieder verhinderten höhere Mächte diesmal in Form von Regen den Standeinsatz beim Liebocher Flohmarkt. Die tapfere Ortsgruppe Unterpremstätten bereitete gegen Mittag aber eine wunderbare Kernöleierspeis beim Gasthof Spari wohin mich meine Tochter Nina begleitete.

Im Anschluss hatte sie noch die tolle Idee eine Wahlbotschaft per Luftballon zu verschicken.




Ab 15 Uhr gings dann nach Wien wo ich im Zuge der Fotoarbeit unserer Firma den ebenfalls wahlkämpfenden Schwimstar Dinko jukic treffen durfte.
18.09.2010

Der von Anni Lang lange geplante Wandertag der Frauenbewegung viel leider ins Wasser. Die Fraktion der ÖVP Lieboch trotzte Wind und Wetter und verteilte eine enorme Menge an Information an die "Liebcher EinkäuferInnen". Sogar bei der Neueröffnung des XXXLutz konnte ich mit einer Malvorlage des steirischen Panthers aushelfen um einen kleinen Steirer glücklich zu machen.



Am Abend wartetet in Kalsdorf ein umgeschnittener Maibaum, eine weitere Gyrocopterverlosung und ein voller und interessierter Geasthof Pendl auf mich.
17.09.2010

Oma Opa Stunde in der Seniorenresidenz Waldhof in Lieboch.
Alle Anwesenden hatten nach einer kurzen Begrüßung durch mich und BR Eibinger viel sparß mit Clownin Popolina und auch der gewünschte Input für die Arbeitsgruppe "Generationengerechtigkeit" kam nicht zu Kurz.

Ab 18 Uhr durfte ich meine Pflicht als Wahlbeisitzer erfüllen und war wiedereinmal über die Sitzordnung der SPÖ KollegInnen erstaunt.
In der Abwesenheit des Bürgermeister übernahm der Gemeindekassier die Funtkion des Wahlleiters und verbannte mich als höchsten Representanten der Gemeinde auf den letzten Platz der Beisitzerbank. Ein lautes "Grüß Gott" verhalf mir aber dazu nicht auch als Abwesend wahrgenommen zu werden!

Nach unserer Pflicht kamen die Mitglieder der ÖVP Fraktion der Kür nach und besuchten alle offenen Lokal in und um Lieboch. Dabei konnten wir einige Überzeugungsarbeit leisten aber auch selbst verschiedensts mitnehmen.
16.09.2010

Unter dem Titel "Die Steiermark braucht einen neuen Chef" lud der Wirtschaftsbund in das Lendloft. Ein internationaler Headhunter erläuterte was dieser neue Chef mitbringen muß. Im Anschluss legten LR Christian Buchmann und LHStv. Herman Schützenhöfer dar warum das "Stv" ab dem 26.9. hoffentlich im Sinne der Firma Steiermark der Geschichte angehören wird.

Anschließend besuchte ich noch 2 Sportstudios in Graz und Umgebung die sich sehr über Wahlinformation, Geschenke und die Hoffnung das einer der Ihren in der Politik auch für Sie die Stimme erhebt freuten.
15.09.2010

Nach einigen Betriebsbesuchen in Graz und Umgebung schaute ich noch beim Grab meines Großvaters vorbei der seinen 82. Geburtstag gefeiert hätte.
14.09.2010:

Nach einem Kurzbesuch beim "Follow Me Stammtisch" im Grandhotel Wiesler ging es zum Bezirkstag des ÖAAB nach Werndorf.

12 Liebocher allen voran Alt-Vizebürgermeister Werner Lang wurden für die langjährige Mitgliedschaft geehrt!

Den Abschluß machte Christopher Drexler mit einem mitreißenden Vortrag zur Wahl.

13.10.2010:

Nach der internen Besprechung am Karmelitterplatz düste ich begleitet von BR Eibinger und LAbg Kasic zum Bezirkstag der Frauenbewegung. Dieser fand zu meiner Freude diesmal im Möbelhaus Assl in Lieboch statt.

12.09.2010:

Da der Flohmarktstandeinsatz in Lieboch den Bodenmarkierungsarbeiten weichen musste - besuchten wir den Witterungssicheren Flohmarkt in Webling und unterstützt von meinen Töchtern konnten wir vielen Verkäufer mit einem "Steirerstoark" Bücherl die Zeit verkürzen!
11.9.2010

Um die Mittagszeit durfte ich das tolle Team der ÖVP Gratwein bei der Ausgabe der Kernöleierspeis und der Gyrocopter Verlosung gemeinsam mit BR Eibinger unterstützen.

Des Abends besuchte ich mit einem JVP Team das Häuserl im Wald in Semriach bevor wir die Schlagermania in der Schöckellandhalle miterleben durften!

10.9.2010:

Nach dem letzten WB Frühstück ging es am Abend auf Einladung meines WB Bezirksobmann Josef Eibinger gemeinsam mit meiner Gattin und vielen Freunden der steirischen Wirtschaft auf die Gala Nacht im Schwarzl Freizeitzentrum. Tolle Gespräche und ein Tänzchen in einem wundervoll gestalteten Ambiente machten diese Nacht zu etwas Besonderem. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!
9.9.2010:

Meine morgendliche Hunde-Runde führte mich heute um kurz nach 6 Uhr ein Stück weiter als üblich.

Fridolin(mein Boxer-Labrador Mischling) begleitete mich bis zur Antenne Steiermark in Dobl, wo wir einen Spezialauftrag zu erfüllen hatten.

Vor ungefähr einem Jahr durfte ich bei einem Frühstücksgewinnspiel „on Air“, Martin Moser mit einer nicht zu beantwortenden Frag zu meinem Unternehmen einige Gutschein herauslocken. Von diesem Telefonat war ich ihm noch ein Produkt unserer Firma schuldig worüber wir bei einem Wiedersehen im Frühjahr bei der Bundesheerübung plauderten. Heute Früh nutzte ich die Gelegenheit und löste mein „kameradschaftliches“ Versprechen ein.

Im Zuge meines Besuches wurde ich dann noch einige „Wahlzuckerln“ los, worüber sich das gesamte Antenne Team freute. Der Heimweg mit Hund und Rad bescherte mir ein weiteres tolles Foto, ein Regenbogen der sich wie ein Hoffnungsschimmer für die Steiermark über einem Wahlplakat von Hermann Schützenhöfer erhob!


Am Abend besuchte ich noch einige Betriebe und kuvertierte mit Hilfe meiner lieben Frau ca. 300 Bürgermeisterbriefe die am nächsten Tag in aller Früh zur Post gebracht werden mussten.
8.9.2010

Ein spannender Diskussionsabend im Kronecenter brachte einen Sieger hervor: Hermann Schützenhöfer!
4.9.2010


Nach einem Vormittag mit „Schützi auf Papier“ und Anbringung desselben auf Plakatständern durfte ich mit Bundesrätin Barbara Eibinger das sommerfest der Seniorenresidenz Waldhof besuchen. Danach folgte die Aufstellungsarbeit der des Vormittags geklebten Plakate und am Abend ging es noch zur Lokaleröffnung von GR Dominic Neumann nach Graz
3.9.2010


Die Elefantenrunde in der Helmut-List Halle brachte zumindest die Erkenntnis, dass rechtzeitiges Erscheinen einen Sitzplatz und Journalisten als Moderatoren nicht immer unparteiisch bedeutet. Nach dieser Konfrontation die sachlich von Hermann Schützenhöfer dominiert wurde machte ich mich auf den Weg nach St. Anna am Aigen. Mein Mentoring Kollege Hannes lud mich zu einer Verkostung in die Gesamtsteirische Vinothek ein.
2.9.2010: Ein guter Tag beginnt mit einem Frühstück - ein Unternehmertag beginnt mit einer WB Frühstückstour. Fast täglich ab diesem Tag war ich in der Früh mit dem Wirtschaftsbund und meinen KandidatenkollegInnen im Bezirk Graz Umgebung unterwegs um bis zum Finale am 10.9. die Orte Hart, Kalsdorf, Lieboch, Frohnleiten und Eggersdorf zu besuchen!

Fotos

Des Abends verschlug es mich noch auf einen Sprung ins Casino Graz wo das "Business Relax4you" zum NEtzwerken lud!
31. August 2010:
Nach einigen morgendlichen Recherchen zum Thema Tourismusverband, welcher sich in Lieboch gerade in Gründung befindet absolvierte ich vor Dienstantritt noch ein paar Betriebsbesuche in Lieboch. Nach Dienst folgte eine konstruktive Fraktionssitzung mit meinen lieben Kollegen in Lieboch bis spät in die Nacht.
30. August 2010
Nach einem spannenden Arbeitstag besuchte ich die monatliche Geburtstagsfeier in der Seniroenresidenz Waldhof um ein wenig mit der älteren Generation zu feiern. In der Veranstaltungshalle Lieboch wartete schon das rote Kreuz und ich kam meiner Pflicht als Blutspender diesmal besonders gerne nach. Mit dem Statment "vor der Wahl bitte alles rote heraus aus mir" konnte ich auch dem Team des Blutspendeteams ein Lächeln entlocken. Etwas Blutleer absolvierte ich im Anschluß noch die knapp 3 Stündige Sitzung des Gemeindevorstandes.
Um 2030 schafften es meine liebe Frau und ich dann gerade noch ins Cineplex um wieder einmal einen Kinobesuch zu genießen.


Sonntag Früh - Wahlwerbung beim Pensionistenverein also im Territorium des politischen Mitbewerbers. Aber mit Höflichkeit und Vorsicht gelingt auch das!

Anschließend ging es mit der Familie in den Schulpark zu einer Capoeira Lehrstunde die mangels Teilnehmer leider entfiel.



Nach dem Besuch der Kirschenhalle in Hitzendorf nahm ich als absoluter Amateur am Schnapsturnier im Gasthof zur Dampflock in Lieboch teil. Anschließend besuchte ich mit LAbg. Bgm Ernst Gödl die Feier des ÖKB Wundschuh und die Gourmetrallye in Mellach. 

Der Wahlkampfauftakt der Bezirke Graz Umgebung und Voitsberg in Hitzendorf war der Start in den 28.09.2010. Eine stimmungsgeladene Moderation durch Peter Rapp wurde mit Fragen an die Kandidaten abgerundet. In meinem Statment zu unserem Schützi betonte ich die Vorbildwirkung der Politik in Bezug auf gutes Benehmen und die damit verbunde Trendwende mit der Wahl vom roten Polterer zum schwarzen Sir.


27.092010
Steiermarkweiter Wahlkampfautakt in Leoben mit Nagl, Pröll und Schützenhöfer


Am 27.08.2010 war ich zu Gast beim steirischen Wirtschaftsbund um ein wenig über online Aktivitäten zu plaudern.
Am 26.08.2010 wurden die schönsten Blumendörfer, Städte, Bauernhöfe usw. prämiert und die Marktmusikkappelle Lieboch durfte dieses feierliche Ereigniss auf den Kasematten musikalisch begleiten. Die glücklichen Gewinner erhielten Ihre Urkunden von Landeshauptmann Stv. Hermann Schützenhöfer!
Ich war Stolz unsere mit der "Robert Stolz Medaille" ausgezeichnete Kapelle vor Ort zu treffen.
Freut sich im Team der "glorreichen 14" dabei sein zu dürfen.

Die glorreichen 14 das Team aus Graz Umgebung!
9.8.2010: Bezirksparteitag in Frohnleiten
Ein voller Saal und Standing Ovations für unseren Hermann Schützenhöfer ließen Hoffnung für den 26.9.2010 aufkommen die Steiermark wieder auf den Erfolgsweg zurück zu führen.
Die Nominierung als Kandidat zum Steiermärksichen Landtag in einem 14 köpfigen Team für Graz Umgebung mitkämpfen zu dürfen ehrt und freut mich besonders. Auch hier werden in den nächsten 48 Tagen viele Informationen für die richtige Wahlentscheidung zu lesen sein - bleiben Sie dran!
Freitag 6. August der große Tag meiner Schwester Sabine. Zuerst gab Sie Ihrem George das Ja Wort in drei Sprachen! Danach wurde Ihre kleine Marie getauft. Der Rahmen von Schloß Dornhofen und der Pfarrkirche Kumberg wurden von einem perfekten Essen und ausgelassener Stimmung abgerundet. Einziger Wermutstropfen an diesem Tag war für mich die Krankheit meiner großen Tochter, wodurch nur die halbe Familie mitfeiern konnte. (Nina geht es inzwischen wieder besser)

Der 5.8. zeigte das in Lieboch auch in der Sommerpause gearbeitet wird. Der Kulturauschuß tagte mit dem Hauptthema "Liebocher Nachrichten".  Aufgrund eines Gemeinderatsbeschlusses aus 2007 steht nur dem Fraktionsführer der jeweiligen Partei eine Seite zur Verfügung, daher werde ich künftig die "Teamseite der ÖVP Lieboch" mit meinem Fraktionsführer Roman Wiesenhofer gemeinsam gestalten und die LiebocherInnen über Neuigkeiten aus der Gemeindestube informieren!
2.8.2010:
Zurück aus dem Urlaub mit neuer Kraft, unterzog ich mich nach einem anstrengenden Tag in der Sparkasse einem Fototermin und einer Fraktionssitzung der ÖVP Lieboch !
Von 16.7. bis 1.8. gönnte ich mir und meiner Familie eine Ausszeit und genoß zum erstenmal seit 9 Jahren 2 Wochen durchgehenden Urlaub (Ausser wenn das Handy mal läutete).

Nach der Hochzeit meines Cousins in Deutschland begann eine Abenteuerreise durch Zoos, Abenteuerparks, einsamen Berghütten und ein Kurzbesuch an der slowenischen Adria.

Steirische ÖVP - Volkspartei sein

Sociable

Follower

Blog-Archiv